Unser neuer Mann "im Zug" heißt Herbert.

Er möchte, wie Fritz, am Liebsten ALLES selbst bauen.

Zu Beginn soll eine Verbindung von Österreich nach Italien entstehen.

Wir werden ja sehen, was die Beiden alles erreichen.


Lieber Besucher, damit Du die aktuellen Bilder nicht suchen musst, stehen sie immer an erster Stelle.

Scrolle hinunter, wenn Dich auch der Baubeginn interessiert ;-)


 

Um sicher von einer zur anderen Seite zu kommen, gibt es nicht nur einen Fussgänger-Übergang,

 

sondern auch...

...eine Bahnüberfahrt,

die mit selbstgebauten, farbwechselnden Signalen bestückt wurde.


 

 

 

Um das, und noch einiges mehr, zu erreichen, braucht´s schon Zeit und manchmal auch gute Nerven.

 

 

Was macht Herbert da unter dem Tisch nur wieder?


Tunnel im Bau


 

 

 

Die Gestaltung der Landschaft rund um den kleinen Weinberg schreitet auch voran.

Sogar eine Kuhweide gibt´s zu sehen.


 

 

 

 

 

4 Generationen ÖBB Loks auf Schiene


 

 

 

 

Ein kleiner Weinberg neben der Bahn macht Lust zum Heurigenbesuch nach der Fahrt


Leider hat meine Kamera nicht so gute Bilder wie gewohnt gemacht,

doch wir möchten trotzdem gerne den Baufortschritt zeigen.

Die Züge sind jedenfalls schon "on Tour"


 

 

 

 

Herbert am Bau(en) ...

 

 

 

 

 

... der  geplanten

Bahnhof-Innenbeleuchtung.


Strasse und Schiene im Bau


 

 

 

 

 

 

Für diese Verbindung,

von Italien nach Österreich,

sind schon einige Kurven zu bewältigen.  

 

 

 

 

 

Die zukünftige"versteckte" 

Strecke ist hier noch gut zu sehen.

 

 

 

 

Wie auf echten großen Bahnhöfen gilt auch hier,

Stiegen rauf - Stiegen runter

um zum passenden Abfahrtsgleis zu gelangen.

 

 

 

 

Die beiden haben´s rechtzeitig geschafft.

Der Hauptbahnhof in Wien ist ja doch ziemlich groß.

Das ist auch ein Grund, warum immer wieder daran gearbeitet wird.

 

 

 

 

 

Aber auch hier ist gewiss,

es gibt ein Ende.

Vorerst allerdings nur das Bahnsteigende.